Gesuche, Beschwerden und Sonderverfahren beim USPTO

In der Greenblum & Bernstein Praxisgruppe für Gesuche, Beschwerden und Sonderverfahren beim US-Patentamt arbeiten Anwälte, die sich dank ihrer Berufserfahrung in den hochrangigsten Aufgabenbereichen des US-Patentamts auf die kompetente Klärung komplexer und hochspezifischer Streitsachen verstehen.

Unsere Gruppenmitglieder leiten die Führung dieser Patentangelegenheiten vor dem US-Patentamt im Auftrag der Kanzleimandanten. Zudem werden sie auch häufig von anderen Anwaltskanzleien als Berater hinzugezogen, wenn diese mit besonders anspruchsvollen oder undurchsichtigen Sachverhalten konfrontiert sind – sowohl im Laufe des Patenterlangungsprozesses als auch bei Nachprüfungen im Rahmen von Patentstreitigkeiten. Da sie mit den Arbeitsweisen des US-Patentamts eng vertraut sind, sind die Mitglieder auch oft bei Patentstreitigkeiten als Gutachter begehrt.
Zur Praxisgruppe gehören z.B.:

  • Bruce Stoner, der eine 30-jährige Laufbahn im US-Patentamt absolvierte, darunter 17 Jahre als Richter an der Beschwerdekammer (davon 8 Jahre als Vorsitzender Richter);
  • Gary V. Harkcom, der mehr als 26 Jahre im US-Patentamt arbeitete, wo er neben einer einjährigen Dienstzeit als kommissarischer Vorsitzender Richter auch 13 Jahre lang als stellvertretender Vorsitzender Richter an der Beschwerdekammer tätig war;
  • William E. Lyddane, der über 24 Jahre lang im Dienste des US-Patentamts stand, darunter auch 11 Jahre an der Beschwerdekammer; und
  • Arnold Turk, der über 15 Jahre lang im US-Patentamt tätig war, u.a. als Prüfer für Sonderprogramme in der Patentverfahrens-Abteilung unter der Leitung des stellvertretenden Präsidenten des Patentamts, dort für Fragen der Offenbarungspflicht zuständig.

Für weitere Informationen über die Praxisgruppe für Gesuche, Beschwerden und Sonderverfahren beim US-Patentamt kontaktieren Sie bitte Arnold Turk, Gary V. Harkcom oder William E. Lyddane.